soccer-into-goal-success-concept.jpg

Berichte

KNAPPE NIEDERLAGE IN PACKENDEM FINALE GEGEN SV GMUNDNER MILCH!

Aktualisiert: 31. Juli



Trotz zweimaliger Führung musste sich die ASKÖ Vorchdorf nach einem intensiven Match im Finale des Traunsee-Almtal-Cups 2022 dem Vorjahrszweiten SV Gmundner Milch mit 3:2 (1:1) geschlagen geben. Vor ca. 500 Zuschauern in der Robex-Arena in Pettenbach duellierten sich die Vorjahrsfinalisten auch heuer wieder auf Augenhöhe. Vorchdorf ging bereits in der 4. Minuten durch ein sehenswertes Freistoßtor von Neuzugang Daniel Lexl in Führung; Gmunden glich durch Kapitän Calic in der 35. Minute aus. Unmittelbar vor der Pause bekommt die ASKÖ-Elf einen Penalty zugesprochen, doch der Neo-Vorchdorfer Rajmond Toricska scheitert an Gmundens Keeper, damit geht's mit 1:1 in die Pause!


VORCHDORF ABERMALS IN FÜHRUNG, ABER GMUNDEN GEWINNT!

Das Huemer-Team startet sofort nach Wiederanpfiff aggressiv und hat in den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit das Spiel unter Kontrolle. Nach toller Vorarbeit von Stefan Filzmoser bringt Paul Klimitsch den Titelverteidiger abermals in Führung (54.). Nach einem schweren Defensivfehler kommen die Traunseestädter erneut zum Ausgleich und das Match steht nun auf des Messers Schneide. Kevin Schneider trifft in der 70. Minute nach einem perfekten Angriff von Vorchdorf nur die Stange, Gmunden hingegen nützt zwei Minuten später eine Unsicherheit der ASKÖ-Hintermannschaft für das entscheidende 3:2 und gewinnt somit den 2. Traunsee-Almtal-Cup! Der Sieg des SVG geht letztendlich in Ordnung, wobei unsere Burschen auf ihre tolle kämpferische wie auch spielerische Leistung wirklich stolz sein dürfen. #TopLeistung #ForzaAsköVorchdorf #fußballmitleidenschaft


Fotos: Franz Buchegger und Manfred Feichtinger

Video (Freistoß zum 1:0 durch Daniel Lexl): Stefan Hochreiter




212 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen