soccer-into-goal-success-concept.jpg

Berichte

HOCHVERDIENTER 1:0-SIEG GEGEN SV PICHL!


Der Start in die neue Meisterschaft ist für die ASKÖ Vorchdorf geglückt - mit einer soliden Mannschaftsleistung holte die Elf von Trainer Lukas Huemer einen hochverdienten 1:0-Heimsieg gegen den SV Pichl. Die Gäste kamen kaum zu echten Chancen, hielten aber leidenschaftlich dagegen und so blieb das Match bis zum Schlusspfiff spannend.


Ehrung für Marco Kontschieder und Peter Orosz!

Vor 250 Zuschauern entwickelte sich ein flottes Spiel, dem die Heimischen von Beginn weg den Stempel aufdrückten. Allerdings fehlten vorerst die flüssigen Kombinationen, um zu zwingenden Möglichkeiten zu kommen. Pichl versuchte mit kämpferischen Mitteln dagegen zu halten, was über weite Strecken auch gelang. So blieb die in der Pause durch die Vereinsleitung erfolgte offizielle Verabschiedung von Ehren-Kapitän Marco Kontschieder und Peter Orosz, beide haben im Juni ihre Karriere beendet, der vorläufig einzige Höhepunkt.



Goldtor nach viermonatiger Pause!

Nach Wiederbeginn erhöhen die ASKÖ-Kicker das Tempo und mit der Einwechslung von Neuzugang Philipp Plojer kam Schwung ins Angriffsspiel. In der 62. Minute hatte Vorchdorf bereits eine hochkarätige Doppelchance, aber die Kopfbälle von Kevin Schneider wie auch von Kevin Prielinger bringen nicht die erhoffte Führung. Zwölf Minuten später ist es aber soweit: Daniel Lexl zieht auf der linken Seite unwiderstehlich auf, seinen Diagonalpass verarbeitet der höchst agile Niki Kronberger zu einem Doppelpass mit Philipp Plojer, dessen maßgeschneiderte Flanke Kevin Wallmen unhaltbar per Kopf zum überfälligen 1:0 verwertet (74. Minute). Somit gelingt "Walli" ein perfektes Comeback, nachdem er seit dem 29. April verletzungsbedingt pausieren musste. In der Schlussviertelstunde versucht Pichl zwar nochmals zurück zu kommen, aber Vorchdorfs Defensive lässt nichts mehr anbrennen und bringt die knappe, wenn auch hochverdiente Führung sicher über die Runden. Die ersten drei Punkte sind somit im "Reindl" und geben Selbstvertrauen für die kommende Auswärtspartie im Derby gegen Ohlsdorf (Freitag, 19. August, 18 Uhr).


1b verjuxt zu viele Chancen - daher nur 1:1 !

Obwohl 1b-Trainer Hannes Aigner auf zahlreiche Stammspieler aus verschiedensten Gründen verzichten musste, wäre gegen Pichl im Reservebewerb ein voller Erfolg möglich gewesen. Nachdem die Gäste in der 23. Minute überraschend in Führung gingen, glich Stefan Kronberger in der 57. Minute aus. Danach waren unsere 1b-Kicker klar überlegen und erspielten sich eine Unzahl an Top-Chancen, die aber leider allesamt vernebelt wurden.







219 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen