soccer-into-goal-success-concept.jpg

Berichte

2:0-SIEG GEGEN ATTNANG! ERFOLGREICHE HEIM-PREMIERE FÜR NEO-COACH PETER OROSZ!

Aktualisiert: 12. Okt.


Über eine erfolgreiche Heimpremiere durfte sich Vorchdorfs neuer KM-Trainer Peter Orosz am Freitagabend freuen: Seine Burschen überzeugten mit Tempofußball und ließen dem FC Spitz Attnang in der Schachner-Arena vor 250 Zuschauern keine Chance. Es dauerte zwar bis zur 68. Minute, ehe Paul Klimitsch (Foto) den Bann mit dem Führungstreffer brach, dafür machte zwei Minuten später Kevin Schneider mit einem Solo und Tor Nummer zwei alles klar! Ein hochverdienter 2:0-Sieg der ASKÖ-Kicker, bei dem nur die durchaus verbesserungsfähige Chancenauswertung zu bemängeln ist.


Chancen-Festival wie in Attergau

Die Heimischen starteten mit Anpfiff ein Chancen-Festival, dass dem letzte Woche in Attergau um nichts nachstand. Attnang hatte dem hohen Tempo und dem körperbetontem Spiel der Orosz-Truppe nichts entgegen zu setzen und stand permanent unter Druck. Bereits in den Anfangsminuten vergeigten Philipp Plojer und Paul Klimitsch die ersten Möglichkeiten, in Minute elf tankte sich Kevin Schneider rechts durch, seinen idealen Stanglpass knallte Philipp Plojer aus fünf Meter über das Tor von Attnang-Goalie Dino Foric, der zum besten Spieler der Spitz-Kicker an diesem Abend avancierte. Plojer versagte zwar als Torschütze, sein Spielaufbau war jedoch überragend. So bediente er Niki Kronberger mit einem diagonalen Traumpass, doch dieser jagte die Kugel am Attnang-Gehäuse vorbei.


7:2 nach Torchancen!

Nach einem schweren Schnitzer unserer Defensivleute kam Attnang zur besten Gelegenheit, doch Alexander Oberperfler vergab alleinstehend vor Radner! In der 36. Minute eine Doppelchance für den pfeilschnellen Domi Raab, seinen Knaller bändigte Tormann Foric, ebenso wie den Nachschuss von Plojer. Danach kam Attnang zu seiner zweiten Chance, doch ASKÖ-Keeper Max Radner rettete im 1:1 gegen Valentin Veselaj. Für den Abschluss der großen Chancen-Verjuxerei sorgte Domi Raab unmittelbar vor dem Pausenpfiff, als er alleine auf Tormann Foric zulief, aber wiederum weder Tor noch Pfosten traf. Dann war endlich Pause, denn die Vorchdorf-Fans brauchten diese dringend zum Durchschnaufen.....



Klimitsch und Schneider erlösen die Heimischen!

Sofort nach Wiederbeginn das gleich Bild, Attnang lässt jetzt sogar noch mehr zu, denn die Cetin-Jungs konnten das Tempo einfach nicht mehr mitgehen. Nach langen 23 Minuten war es soweit. Schneider kämpft sich in der Mitte durch, die Kugel kommt zu Plojer und Philipp flankt perfekt auf Klimitsch, der die Nerven behält und endlich den ausgezeichneten Keeper Foric bezwingt - 1:0 in der 68. Minute und riesiger Jubel in der Schachner-Arena. Jetzt sind Rumpl und Co nicht mehr zu halten und stürmen unentwegt Richtung Attnang-Tor. Tobi Raab schickt Kevin Schneider (Foto oben) auf die Reise, dieser stürmt los, umläuft den herausstürzenden Foric und schiebt die Kugel aus spitzem Winkel zum 2:0 ein - 70. Minute und jetzt ist die Luft heraussen. Die Gastgeber lassen nun nichts mehr zu, Attnang hat keine Kraft mehr zum zurückkommen.


Zufriedener Trainer denkt schon an Neukirchen!

Es bleibt beim hochverdienten 2:0 Sieg und einer geglückten Heimpremiere für Trainer Peter Orosz, der sofort nach dem Spiel an das nächste Spiel dachte: "Mit genauso viel Elan und Power müssen wir auch gegen den Tabellenletzten Neukirchen auftreten, dann sollte ein weiterer Dreier möglich sein und damit auch ein weiterer Schritt Richtung der vorderen Tabellenplätze. Ich gratuliere meinen Jungs für den extremen Einsatz und den Glauben an diesen Sieg, den wir unbedingt wollten", so der sichtlich geschaffte, aber zufriedene Trainer Peter Orosz!


Fotos: Franz Buchegger





Danke an unsere Unterstützer!



Matchsponsor ist die Firma PORR - herzlichen Dank an Ing. Klaus Lohninger und Matchballspender die Firma Hermann Hainbuchner Installationen in Edt bei Lambach, herzlichen Dank, Hermann!

311 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen