Header Website Askoe Vorchdorf

Herbstmeisterschaft 2021 BL Süd Rd. 4

Logo Askö VorchdorfLogo BuchkirchenAskö Vorchdorf : Union Buchkirchen 5:0 (3:0)

Freitag, 03.09.2021 um 19:30 Uhr


Matchsponsor SPÖ Vorchdorf

Matchballsponsoren

Matchballsponsor Vzbgm Johann MitterlehnerMatchballsponsor Dental Labor Martin Strütt


Revanche geglückt - 5:0 gegen Buchkirchen!

Fast genau vor einem Jahr musste die ASKÖ Vorchdorf auswärts gegen die UNION Buchkirchen eine schmerzliche 0:5-Klatsche hinnehmen.  Am vergangenen Freitag revanchierte sich die Huemer-Elf mit einer beeindruckenden Vorstellung und schickte die Union-Kicker nun ebenfalls mit fünf "Trümmern" nach Hause. >>Fotos>>

Die Gastgeber waren nach einer kurzen Einspielphase derart dominant, dass Buchkirchen während des gesamten Spieles zu keiner echten Torchance kam. Vorchdorf hingegen hatte noch weitere hochkarätige Chancen, begnügte sich aber mit je einem Doppelpack von Peter Orosz und Kevin Wallmen sowie einem Treffer von Kevin Schneider. Auch die 1b-Elf von Trainer Hannes Aigner durfte diesmal über einen glatten und hochverdienten 3:0-Sieg  jubeln. Die Tore erzielten die Brüder Tayfur (2) und Azad Sabur. 

Vorchdorf mit Pressing und Ballbesitz-Fußball   

Nach einer kurzen Einspielphase, in welcher Buchkirchen das Spiel noch offen halten konnte, drückten unsere Burschen aufs Tempo und degradierten die Gäste mit flottem Kombinationsfußball zu Statisten.  In der 15. Minute ein weiter Ball von Prielinger Richtung Orosz, der Torhüter verfehlt am Sechszehner die Kugel und Peter Orosz eröffnete in gewohnter Weisen den Torreigen. Drei Minuten später eine perfekte Aktion über Karabet und Orosz, der Wallmen ideal bediente - 2:0 (18.). Jetzt häuften sich die Tormöglichkeiten, aber Kristian Karabet und Peter Orosz  ließen drei, vier Sitzer aus bzw. wurden wegen Abseits nicht anerkannt. Den schwierigsten Ball nach Zuspiel von Chavi Dimitrov verwandelte Peter Orosz aus spitzen Winkel dann doch noch vor der Pause zum 3:0-Halbzeitstand.

"K & K" königlich 

Die spielfreudigen Mittelfeldakteure Kristian Karabet und Pauli Klimitsch liefen nach Wiederbeginn zur Höchstform auf und schüttelte eine Aktion schöner wie die andere aus dem Fußgelenk. So schickt Karabet Klimitsch auf die Reise, der legt zurück auf Orosz und dieser bedient selbstlos seinen Sturmpartner Kevin Wallmen, der keine Mühe die Kugel ins Netz zu jagen - 4:0 (54). Das Spiel ist nun endgültig gelaufen, Trainer Huemer schickte fünf Spieler aufs Feld, welche das dominante  Ballbesitzspiel aber nahtlos fortsetzen. So schickt Stefan Filzmoser Laufmaschine Kevin "Turbo" Schneider punktgenau in die Schnittstelle und dieser fixiert in der 68. Minute das 5:0-Endergebnis.

Vor schwerer Aufgabe in Thalheim!

"Ich gratuliere meinen Jungs zu dem engagierten Auftritt. Sie haben heute die Räume perfekt genützt und meine Vorstellungen von aggressiven Ballbesitzfußball  schon ganz  gut umgesetzt", so der sichtlich zufriedene ASKÖ-Trainer Lukas Huemer, der aber schon an die nächste Aufgabe denkt: "In Thalheim wird's kommenden Freitag sicher ganz schwer werden, die weiße Weste zu behalten. Dort erwartet uns nämlich ein kompaktes Kollektiv mit treffsicheren Standardspezialisten. Aber wir haben schon in Ohlsdorf und Vöcklamarkt bewiesen, dass wir auch auswärts jeden Gegner schlagen können!" 

Drucken E-Mail