Header Website Askoe Vorchdorf

Herbstmeisterschaft 2021 BL Süd Rd. 2

Logo Ohlsdorf

Logo Askö VorchdorfAskö Ohlsdorf : Askö Vorchdorf 0:4 (0:4)

Samstag, 21.08.2021 um 17:00 Uhr, Sportzentrum Ohlsdorf


Vorchdorf deklassiert Ohlsdorf in nur 24 Minuten!

Das mit Spannung erwartete Spitzenduell zwischen der ASKÖ Ohlsdorf und der ASKÖ Vorchdorf war bereits nach 24 Minuten entschieden. Mit zwei Assists und einem Tor war Vorchdorfs Peter Orosz, der vergangene Woche seinen 40. Geburtstag feierte, Matchwinner im Duell mit Meisterschaftsfavorit Ohlsdorf. >>Fotos>>

Die Vorchdorfer kauften dem überlegenen Herbstmeister der letzten beiden Jahre von der ersten Minute an die Schneid ab und nützten ihre Dominanz höchst effektiv. Bereits in der vierten Minute übernahm Vorchdorfs Rückkehrer Peter Orosz einen weiten  Einwurf von Tobias Raab perfekt, drang unwiderstehlich in den Strafraum ein und bediente seinen Angriffskollegen Kevin Wallmen ideal - dieser hatte keine Mühe den Führungstreffer für die Almtaler zu erzielen - 0:1! Damit wurde die merkbare Verunsicherung der Gastgeber noch größer und die Huemer-Elf dominierte das Spitzenspiel nun nach Belieben. Kurz nach dem Führungstreffer war es mit Kristian Karabet der zweite Vvorchdorf-Rückkehrer, der die Führung mit  einem Freistoß aus 20 Metern im zweiten Versuch sensationell ausbaute  - 0:2 in der neunten Minute! 

Perfekte Taktik gegen harmlose Gastgeber!

Die Hausherren fanden gegen die von Trainer Lukas Huemer perfekt eingestellten Gäste kein Rezept, hatten in den Zweikämpfen so wie auch bei den zweiten Bällen stets das Nachsehen und mussten so kurz darauf den nächsten Treffer einstecken. Geburtstagskind Peter Orosz übernahm einen weiten Ball perfekt, ließ zwei Verteidiger aussteigen und versenkte die Kugel in unwiderstehlichen Art zur Vorentscheidung - 0:3 in Minute 19! Ohlsdorf nun völlig von der Rolle, musste förmlich zusehen wie die Gäste aus dem Almtal ihre vielen mitgereisten Fans mit Zauberfußball begeisterten: Nur vier Minuten später war es  wiederum der Ex-Internationale Peter Orosz der, mit genialer Vorarbeit, Kevin Wallmen den Doppelpack servierte - 0:4 nach genau 23 Minuten und 50 Sekunden.  Kaum zu glauben, aber die Vorchdorfer vergaben bis zum Pausenpfiff weitere hochkarätige Chancen, die auch einen höheres Halbzeitergebnis gerechtfertigt hätten.

Ohlsdorf konsolidiert - aber keine weiteren Tore!

Nach Wiederbeginn versuchten die  Gastgeber dem weiterhin flotten Spiel eine Wende zu geben, allerdings scheiterten die bemühten Versuche allesamt an der dicht gestaffelten Defensive der Vorchdorfer. Auch ein Dreifach-Wechsel von Ohlsdorf-Trainer Hutterer in der 60. Minute verfehlte seine Wirkung. Die Gastgeber kamen zwar noch zu einem Lattentreffer, aber das war letztendlich viel zu wenig, um an die souverän agierenden Vorchdorfer noch ernsthaft heranzukommen.

Wöchentliche Bestätigung notwendig!

"Ich gratuliere unserem gesamten Team für diese Top-Leistung und bin begeistert, was unsere Burschen vor allem in der ersten Hälfte gezeigt haben. Wir haben Ohlsdorf bereits im Traunsee-Almtal-Cup besiegt und wollten diesen Erfolg unbedingt bestätigten. Dank der perfekten Einstellung durch unsern Trainer Lukas Huemer, einem überragendem Peter Orosz und einer tollen Mannschaftsleistung ist dies eindrucksvoll gelungen. Nun heißt es diesen guten Start  Woche für Woche zu bestätigen, nur dann haben wir auch das Anrecht über einen möglichen Aufstieg in die Landesliga nachzudenken", hält Sportvorstand Hans Kronberger den Ball trotz zweier Siege weiterhin flach!

Drucken E-Mail