Header Website Askoe Vorchdorf

Herbstmeisterschaft 2020 BL Süd Rd. 11

Logo Askö Schachner VorchdorfLogo PichlAskö Vorchdorf : SV Pichl 2:0 (1:0)

am Samstag, 24.10.2020, um 15:00 Uhr, Schachner Arena

Glanzloser, aber wichtiger Sieg!


Matchballsponsor Fa. FixFax Matchballsponsor Elektro Payrhuber Matchballsponsor Cafe Zwirn

Angepasst an das gräuliche Herbstwetter lieferten die Akteure von Askö Vorchdorf und dem SV Pichl in der 11. Runde der Bezirksliga Süd eine sehr bescheidene Leistung ab. Die Gastgeber waren von Beginn an überlegen, die Gegenwehr von Pichl ließ aber sehr zu wünschen übrig.Ohne spielerisch zu überzeugen kamen die ASKÖ-Kicker aber dennoch zu tollen Chancen, die Dietmar Gruber und Kevin Schneider vernebelten.  >>Fotos>>

In der 19. Minute ein erster schöner Angriff der Heimischen über mehrere Stationen, den Gruber mit einem perfekten Heber über Pichl-Goalie Manuel Moser gekonnt abschloss und damit die Huemer-Elf mit 1:0 in Führung brachte. In der Folge wären die Gäste abschussbereit gewesen, aber leider fehlte bei Vorchdorf der letzte Biss und Konzentration um weitere Treffer zu erzielen. So vergaben bis zum Halbzeitpfiff Gruber, Schneider und auch Leithinger beste Einschussmöglichkeiten. 

Pichl ohne Gegenwehr

Nach der Pause ein ähnliches Bild, wobei die Gäste vorerst völlig von der Bildfläche verschwanden und so der zweite Treffer durch Kevin Schneider die logische Folge war (55.). Doch wiederum setzten die Hausherrn nicht entsprechend nach, sondern taten weiterhin nur das Notwendigste. Erst als Prielinger & Co fast schon fahrlässig die Kugel im Kreis herumballerten, roch Pichl Lunte und  kam zu einigen Halbchancen, die aber ebenso fahrlässig vergeigt wurden. Mit einem Stangenschuss des eingewechselten Heiko Heinzelmeier in der 81.Minute war das Pulver endgültig verschossen. Ein glanzloser, aber sehr wohl verdienter und auch wichtiger Sieg für Vorchdorf. 

"Wir haben es nun selbst in der Hand, das angestrebte Saisonziel mit 22 Punkten in den beiden letzten Spielen gegen Thalheim und Allhaming zu erreichen", ist Sportchef Peter Maier mit  dem Ergebnis zufrieden. Leider wird im Saisonfinish Raphael Wiesbauer fehlen, er zog sich im Spiel gegen Gunskirchen eine Meniskusverletzung zu, die operativ behandelt werden muss.

Drucken E-Mail