Header Website Askoe Vorchdorf

Herbstmeisterschaft 2020 BL Süd Rd. 10

Logo GunskirchenLogo Askö Schachner Vorchdorf Union Gunskirchen : Askö Vorchdorf 2:0 (1:0)

am Samstag, 17.10.2020 um 15:30 Uhr

Siegeslauf gestoppt!


Hoffnung auf Fortsetzung der Siegesserie

So sehr sich auch alle Vorchdorfer eine Verlängerung der Siegesserie aus den letzten drei Spielen gewünscht hatten, die Gastgeber machten diese Hoffnung zunichte. Zwei unglückliche Tore aus Standardsituationen besiegelten die Auswärtsniederlage. >>Fotos>>

Die Gunskirchner Mannschaft versucht eine Anfangsoffensive zu starten, wird dabei aber nicht wirklich gefährlich. Im Gegenteil, Vorchdorf übernimmt immer mehr das Spielgeschehen und nach 14 Minuten setzt Diemar Gruber den ersten gefährlichen Ball nur knapp über das rechte Kreuzeck der Heimischen.

Handelfmeter bringt Gunskirchner Führung

Nach ca. zwanzig Minuten kommt es zum völlig überraschend zum Führungstreffer für die Elf von Andreas Reich. Sowohl Kevin Prielinger als auch Markus Radner rutschen bei einem langen Ball in den Strafraum Vorchdorfs aus und die Defensive bringt den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Gerald Rumpl wehrt per Kopf eine Flanke aus kurzer Distanz ab, der Ball trifft aber unglücklicherweise Chavi Dimitrov an der Hand, worauf umgehend der Elfmeterpfiff des Schiedrichters folgt. Markus Radner kann den Strafstoß von Dibran Rrahmani fast noch halten, der Ball rutscht aber unter seinem Körper durch - 1: 0 für Gunskirchen.

Vorchdorf drängt auf den Ausgleich

Jetzt drängt Vorchdorfs Mannschaft vehement auf den Ausgleich. Die Angriffe leiden aber daran, dass die letzte Präzision im Zuspiel fehlt oder die vorhandenen Möglichkeiten knapp vergeben werden. Sowohl eine Eckballserie in der 35. Minute als auch eine Riesenchance für Kapitän Marco Kontschieder bringen nichts ein.

Mannschaften und Spielgeschehen nach Seitenwechsel unverändert

Nach dem Seitenwechsel kommen vorerst beide Teams unverändert auf den Rasen und auch das Spielgeschehen bleibt gleich. Moritz Leithinger setzt einen Ball knapp neben die linke Stange des Tores von Manuel Metzger (46.), fünf Minuten später setzt Dietmar Gruber einen Kopfball über die Latte. Gunskirchen bleibt weiterhin in der Defensive und startet gelegentlich Konterangriffe, die aber nicht wirklich zu torgefährlichen Situationen führen. Als die Kräfte bei den Gästen schön langsam nachlassen, tauscht Trainer Lukas Huemer Kevin Wallmen ein, der sofort wieder für Schwung in den Vorchdorfer Sturm bringt. Aber auch er trifft in der 60. Minute nach Flanke von Kevin Schneider per Kopf nur über das Tor.

2:0 nach Eckball

Gunskirchen macht es in der 65. Minute besser und Drilon Berisha erzielt nach einem Eckball das zweite Tor für die Heimischen. Damit war die Niederlage für Vorchdorfs Mannschaft besiegelt. Moritz Leithinger kommt zwar in der 72. Minute noch per Kopf zu einer guten Chance, der Ball wird aber vom Gunskirchner Schlussmann zur Stange und ins Torout abgewehrt. Auch ein dreifacher Tausch in der 76. Minute bringt verändert das Ergebnis nicht mehr und so bleibt es beim 2:0 Heimsieg für Gunskirchen.

Drucken E-Mail