Header Website Askoe Vorchdorf

Herbstmeisterschaft 2020 BL Süd Rd. 4

Logo Askö Schachner VorchdorfLogo UVB JuniorsAskö Vorchdorf : Union Neuhofen/Krems 1:1 (0:1)

Freitag, 04.09.2020 um 19:30 Uhr

Hochverdienter Punkt gegen Neuhofen!


Matchsponsor Kofler Pool

Matchbalspender

Matchballsponsor Global Sports Matchballsponsor Energie AG

Nach der bitteren Niederlage in Ohlsdorf, bei der wir als bessere Mannschaft mit einem deutlichen Chancenplus ohne Punkte nach Hause fahren mussten, wollte unsere Mannschaft im Heimspiel gegen Neuhofen/Krems den ersten Heimsieg einfahren. >>Fotos>>

Die als sehr kampfstark bekannte Gästemannschaft von Spielertrainer Klaus Hieblinger (Ex-LASK-Profi) schlug von Beginn weg eine sehr harte Gangart an, hatte aber spielerisch nicht viel zu bieten. Askö-Trainer Trainer Christoph Kronberger setzte auf die Ohlsdorf-Elf und wollte mit schnellem Flachpassspiel die Lufthoheit von Hieblinger & Co aushebeln. Die Bemühungen blieben aber unbelohnt, da der letzte Pass im Vorchdorfer Aufbauspiel nie ankam. Diskussionen mit Schiedsrichter Wimmer brachten zudem Unruhe ins Spiel und so fiel aus dem Nichts der Führungstreffer für die Gäste. Vorchdorfs Defensive brachte in der 40. Minute den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich, Neuhofens Alexander Schirl nützte die Verwirrung und macht aus rund 10 Metern das 0:1!

Vorchdorf dreht auf!

Sofort nach der Pause übernimmt nun Vorchdorf endgültig das Kommando und drückt die Union-Elf in die eigene Hälfte. In der 57. Minute verletzt sich Innenverteidiger Gerald Rumpl und wird durch Stürmer Moritz Leithinger ersetzt. Auch dies zeigt den Siegeswillen der Heimischen und tatsächlich kommt Vorchdorf zu guten Chancen durch Prielinger, Gruber und Leithinger. Aber erst in der 72. Minute gelingt der hochverdiente Ausgleich nach einer schönen Aktion, bei der Leithinger zuvor an die Stange köpfelt und dann Kevin Schneider die Kugel unhaltbar ins Netz wuchtet. In der Schlussphase rettet sich Neuhofen mit Härteeinlagen über die Runden, die Kronberger-Truppe stürmt mit Mann und Maus, aber der Siegestreffer will nicht mehr gelingen. 

Voller Erfolg ist eine Frage der Zeit

"Wir waren spielerisch deutlich besser, gerieten aber wiederum unglücklich in Rückstand, was uns natürlich massiv unter Druck brachte", resümiert Askö-Sportvorstand Hans Kronberger. "Die Reaktion und spielerische Leistung in der zweiten Hälfte war mehr als positiv. Wir sind auf einem sehr guten Weg, aber im Fußball muss man sich den Erfolg einfach hart erarbeiten, noch dazu wenn man Ausfälle wie von Kevin Wallmen und Marco Kontschieder verkraften muss. Wenn weiterhin alle Vollgas geben, ist schon in Buchkirchen ein Dreier sehr realistisch!"

Drucken E-Mail