Askö Vorchdorf

Herbstmeisterschaft 2019 BL Süd Rd. 12

Logo FrankenburgLogo Askö Schachner Vorchdorf TSV Frankenburg : Askö Vorchdorf 2:0 (1:0)

 am Sonntag, 03.11.2019 um 14:00 Uhr

Frankenburg auswärts bleibt Angstgegner!


Auswärtsspiele gegen Frankenburg waren bereits in der Vergangenheit immer eine große Herausforderung und selten gelang ein Erfolg gegen die Hausruckviertler auf deren Platz. Das war leider auch dieses Mal der Fall! Vorchdorf begann das Spiel kontrolliert aus der Defensive und verhinderte erfolgreich eine versuchte Anfangsoffensive der Hausherren.

>>Fotos>>

Frankenburg nützt Vorchdorfer Stellungsfehler zur Führung

Aus einem Konterangriff kam Raphael Wiesbauer in der 9. Minute aus ca. 20 m zur ersten Möglichkeit. Sein Schuss ging aber über die Latte des Frankenburger Tores. Keine der Mannschaften konnte im weiteren Spielverlauf dominieren, das ausgeglichene Geschehen fand vor allem im Mittelfeld statt. In der 18. Minute wurde dann aber der Frankenburger Sebastian Burgstaller freigespielt und lief alleine auf Vorchdorfs Torhüter Markus Radner zu. Bei der geglückten Abwehr durch Radner kam es zu einem Pressball. Dabei verletzte sich Burgstaller leider und musste ausgetauscht werden. In der 27. Minute hielt Tobias Burgstaller im Frankenburger Gehäuse einen scharfen Schuss von Vorchdorfs Kevin Wallmen von der 16er Linie. Bis zu 38. Minute verlief die Begegnung ohne weitere Chancen und Höhepunkte. Dann nutzte Frankenburg einen Stellungsfehler der Vorchdorfer Defensive und Goalgetter Juro Petrusic verwertete einen Stanglpass von der rechten Seite zur Führung der Heimmannschaft. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

2:0 nach Abseits besiegelt Niederlage

Alle guten Vorsätze der Huemer Elf wurden gleich nach Wiederbeginn zunichte gemacht. Nach 4 Minuten fiel das zweite Tor für Frankenburg durch Andre Preuner. Vorausgegangen war jedoch eine ganz klare Abseitsstellung, die von Assistent Edin Vrtagic unverständlicherweise nicht angezeigt wurde. Von diesem Dämpfer erholte sich Vorchdorf nicht mehr. Kevin Wallmen in der 62. und Kevin Schneider in der 90. Minute hatten noch die Gelegenheit, ein Tor auf Seiten Vorchdorfs zu erzielen, was jedoch beiden nicht gelang. So blieb es beim Stand von 2:0 für Frankenburg. Ohne den torgefährlichsten, aber leider verletzten Peter Csorba, blieb Vorchdorf im Sturm zu harmlos und musste daher ohne Punkte nach Hause fahren.

HAUPTSPONSOR

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Sylvia's Hoarstubn