Askö Schachner Vorchdorf

MEISTERSCHAFTSSPIEL

Mondsee : Vorchdorf

01.06.2019 - 17:00 Uhr

 Logo Mondsee vsLogo Askö Schachner Vorchdorf



Noch



Countdown
abgelaufen
100 Jahre Askö Salzkammergut 2019

Frühjahrsmeisterschaft 2019 LL West Rd. 20

Askö Vorchdorf

Askö Schachner Vorchdorf : UFC Stampfl-Bau Ostermiething 0:2 (0:1)

Samstag, 27.04.2019, 16:30 Uhr

Nächster Selbstfaller!


Matchballsponsor Fleischhauerei Friedrich Pöll

Niederlage Nr. 14 nach ganz schwacher Leistung!

Durchaus berechtigt waren die Hoffnungen des Askö Schachner Vorchdorf im Heimspiel gegen Aufsteiger UFC Ostermiething den zweiten Saisonsieg einfahren zu können. Einerseits war Vorchdorfs Leistung trotz der 1:4 Niederlage auswärts in Schärding weitaus besser als das Resultat, andererseits kassierten die Innviertler zu Hause letzte Woche gegen Friedburg eine 1:6 - Packung und sind, bei allem Respekt, keine Übermannschaft. >Fotos>

Doch die Tuschek-Elf enttäuschte auf allen Linien und verlor durch zwei "Selbstfaller" hochverdient mit 0:2! Dabei hätte das Ergebnis noch viel deutlicher ausfallen können, denn Ostermiething verbuchte noch einen Stangentreffer und scheiterten drei Mal an Tormann Mitterhauser. Die einzige Chance für Vorchdorf vergab der eingewechselte Paul Klimitsch in der 73. Minute, seinen Kopfball vom Fünfer konnte aber der Gästekeeper problemlos entschärfen. 

Askö ohne Plan und Feuer!

Die ersten Minuten plätscherten lustlos dahin, wobei die Gäste von Beginn an viel kompakter und entschlossener wirkten. In der 13. Minute dann ein erstes "Hallo": Ostermiething mit einem  Stangentreffer nach einer Freistoßflanke. Doch die Heimischen wachen nicht auf, verloren viele Bälle im Spielaufbau und waren offen wie ein Scheunentor.  In der 20. Minute war es soweit, Singhammer spazierte ohne Gegenwehr auf der linken Seite durch, düpierte Kontschieder und jagte die Kugel über Mitterhauser ins lange Eck - 0:1! Ab jetzt kontrollierten die Innviertler das Match mit ihrem einfachen, aber höchst effizientem Konterspiel, dem die Heimischen nichts entgegen zu setzen hatten. Erwähnenswert nur mehr ein Schnittball in der 43. Minute, bei dem sich Kapitän Marco Kontschieder verletzte und durch Savas Anuk ersetzt werden musste.

Mitterhauser patzt und verhindert Debakel!

Nach so einer Halbzeit sollte man eigentlich ein Aufbäumen erwarten dürfen, doch es waren gerade einmal fünf Minuten in Hälfte zwei gespielt, war das Match schon entschieden: Okan Elgit und Tormann Mitterhauser sind sich bei einem weitem Ball in Richtung Sechszehner nicht einig, die Gäste im Kopf wie mit den Beinen viel schneller, erkämpfen sich die Kugel und Singhammer hat keine Mühe den Ball ins leere Tore zu schieben - 0:2 (50. Minute). Scheinbar plan- und antriebslos ergaben sich die Vorchdorfer nun dem Spiel der Gäste und ließen sich vorführen: Zwischen der 56. und 65. Minute wehrt Tormann Mitterhauser drei hochkarätige Gästechancen in Extremis ab - ein Debakel wäre unausbleiblich gewesen. So bleibt es bei einem schmeichelhaften 0:2 und der bitteren Erkenntnis, dass die Askö-Kicker scheinbar mit dem Kopf schon in der Sommerpause oder Bezirksliga sind, wobei mit dieser Leistung auch eine Klasse tiefer nichts, aber schon gar nichts zu gewinnen ist. 

HAUPTSPONSOR

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Sylvia's Hoarstubn