Askö Vorchdorf

MEISTERSCHAFTSSPIEL

Allhaming/Weißkirchen : Vorchdorf

20.10.2019 - 15:30 Uhr

Logo Allhaming/Weißkirchen vs Logo Askö Schachner Vorchdorf 



Noch



Countdown
abgelaufen
100 Jahre Askö Salzkammergut 2019

Frühjahrsmeisterschaft 2019 LL West Rd. 18

Logo Askö Schachner Vorchdorf

Logo Schalchen

Schachner Vorchdorf : HAI Schalchen 2:2 (0:1)

Samstag, 13.04.2019 um 16:30 Uhr

Starke Reaktion blieb unbelohnt!


Matchballsponsor Erkan Abi Matchballsponsor FIXFAX

Nach dem vorwöchigen 1:9-Debakel gegen Friedburg gaben die Mannen des Askö Schachner Vorchdorf gegen den SV Hai Schalchen ein kräftiges Lebenszeichen und holten auf eigener Anlage ein hochverdientes 2:2 - Unentschieden. Aber das ist nur die halbe Wahrheit: Denn die Vorchdorfer waren über weite Strecken die bessere Mannschaft, scheiterte aber wieder einmal an der Chancenauswertung. Schade, denn mit einem "Dreier" wäre die Hoffnung auf den Ligaerhalt nochmals deutlich aufgekeimt, da der Rückstand auf die Abstiegsmitbewerber deutlich geringer geworden wäre. >>Fotos>>

Vier Top-Chancen ausgelassen!

Die Gastgeber begannen couragiert und man merkte es jedem Spieler an, dass  Wiedergutmachung angesagt war. Schon in der 7. Minute steht Okan Elgit nach einem schönen Solo alleine vor Schalchens Tormann Avramovic, kann ihn aber nicht bezwingen. Patrik Ruzicka macht es ihm leider nach: Er fängt einen Ball in der Gäste-Verteidigung ab und scheitert im 1:1 gegen den Schalchen-Keeper (19.) Zwei Minuten später schießt Niki Kronberger nach toller Galic-Vorarbeit den Ball ganz knapp an der linken Stange vorbei.  In der 24. Minute eine erste gefährliche Aktion der Innviertler, ein Gerner-Schuss landet auf der Latte des Askö-Gehäuses. Jetzt nimmt das Match Fahrt auf, die Aktionen werden flotter. In der 26. Minute führt der bis dahin schönste Spielzug zur Führung der SV-Kicker: Dragalina mit Wechselpass, Friedl mit perfekter Flanke und Gerner, ziemlich alleine im Vorchdorfer Fünfer, hat keine Mühe einzuköpfen - 0:1! Doch Vorchdorf kommt noch vor der Pause zur Ausgleichschance - Tobi Karrer steht ebenso wie seine Kollegen Okan und Patrik alleine vor Avramovic  - und wieder geht der Tormann als Sieger hervor (45.).

K (arrer)  & K (ronberger) drehen die Partie!

Die zweite Hälfte beginnt mit zwei Möglichkeiten für Schalchen, wobei ein Kopfball in der 51. Minute sogar an die Stange geht. Das war aber der Weckruf für die Askö-Kicker, die jetzt auf's Gas steigen und die Gäste in ihre Hälfte drängen: Galic schickt Niki Kronberger in die Tiefe, dieser bedient mit einem Querpass Karrer perfekt, der den scheinbar erlösenden Ausgleich erzielt - 1:1 (57. Minute). Der Dauerdruck bringt Schalchen jetzt ernsthaft in Gefahr, ein Eigentor kann gerade noch verhindert werden, der folgende Eckball durch Galic bringt dann endlich die verdiente Führung für Vorchdorf - der sehr auffällig agierende Kronberger netzt zum 2:1! Jetzt scheint das Match endgültig Richtung der Heimischen zu laufen. Doch der eingewechselte Aichinger zirkelt aus 25 Meter einen Freistoß an der Vorchdorfer Mauer vorbei und der Ball zappelt in der 75.Minuten völlig überraschend im Tor von Mitterhauser - 2:2! Die Enttäuschung ist groß, Vorchdorf probiert aber nochmals alles, aber es reicht nur mehr zu einem Alu-Treffer durch  Patrik Ruzicka in der 79. Minute.

Peter Maier, Sportchef Askö-Vorchdorf:"Die Mannschaft hat nach der 1:9-Pleite das richtige Signal gesetzt und Charakter bewiesen. Mit der heutigen Leistung haben wir gezeigt, dass wir spielerisch durchaus mithalten können. Aber wir haben wieder einmal die besten Chancen nicht genützt und daher müssen wir leider mit dem einen Punkt zufrieden sein!"

HAUPTSPONSOR

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Sylvia's Hoarstubn