Askö Vorchdorf

Salzkammergut Hallencup

15.12.2019 - 14:00 Uhr

Volksbank Arena Gmunden



Noch



Countdown
abgelaufen
100 Jahre Askö Salzkammergut 2019

Neustart mit klarem Ziel!

Askö Vdorchdorf neue SpielerNeue Meisterschaft, neues Team, neues Glück!

Nach zwei lehrreichen Jahren in der Landesliga ist der ASKÖ Vorchdorf wieder zurück in der Bezirksliga Süd. "Ein Abstieg ist nicht lustig, aber er bietet auch neue Chancen", bringt es der sportliche Leiter auf den Punkt. So wurde das sportliche Personal gravierend verändert.

Mit Tormann Michael Mitterhauser und David Krusch (Karriereende), Niki Kronberger (zu Bad Wimsbach), Okan Elgit (FC Wels), Stipe Galic und Kristian Karabet (Karrierepause), Lukas Aitzetmüller (Scharnstein), Tobias Karrer (Gmunden) und Patrick Ruzicka (Langelois) haben uns neun Spieler verlassen. Wir danken für Ihre Dienste in den vergangenen Jahren und wünschen allen weiterhin viel Erfolg.

Acht neue Spieler im insgesamt 20 Mann starken KM-Kader!

Dieser Aderlass wurde mit ebenso vielen neuen Spielern wettgemacht: Tobias (18 Jahre) und Dominik Raab (20, von BW Stadl Paura) Kevin Schneider (21, vom SV Gmunden), Paul Seyr (21, Bad Wimsbach), Raffael Wiesbauer (26, Pettenbach), Lukas (26) und Daniel Kamesberger (29, SK Kammer) sowie unser neuer Stürmer Peter Csorba, der als einziger nicht österreichischer Staatsbürger ist und vom USC Abersee (Salzburger Landesliga) zu uns gekommen ist. Peter ist 32 Jahre jung, seit 7 Jahren in Österreich und als selbstständiger LKW-Fahrer tätig. Er übersiedelt gerade mit seiner Frau und seinem 3jährigen Sohn Maddox von Strobl nach Wels, um eine kürzere Anreise nach Vorchdorf zu haben. Dazu kommen unsere Stammkräfte Gerald Rumpl, Kapitän Marco Kontschieder, Kevin Wallmen, Kevin Prielinger, Moritz Leithinger, Savas Anuk, Paul Klimitsch, Stefan Filzmoser und Tormann Markus Radner. Aus der 1b sind Jonas Traunbauer und als "2er"-Goalie Muhammed Sabur in den KM-Kader nachgerückt. Rechtzeitig zur Frühjahrssaison sollte auch noch der verletzte Tayfur Sabur (Kreuzbandriß) zum Kader stoßen.  

Ziel: Platz 1 bis 5 und 20 Punkte im Herbst

Als Trainer der KM fungieren weiterhin David Tuschek, sein Co Mario Hörtenhuemer und Tormanntrainer Arno Götschhofer. Gemeinsam mit ihnen und dem Vorstand wurde als Meisterschaftsziel ein Platz im oberen Tabellendrittel  bzw. mindestens 20 Punkte im Herbstdurchgang vereinbart. Mittelfristig wird der erneute Aufstieg in die Landesliga wieder angestrebt, vor allem dann, wenn aus dem 1b-Team vermehrt Spieler nachrücken, mit denen ein längerfristiger Verbleib in der 5. Liga absehbar ist. Um eine nachhaltige qualitative Entwicklung der eigenen Nachwuchsspieler zu erreichen, wurde mit dem 30jährigen Kirchhamer Christoph Kronberger ein ausgebildeter Trainer für die 1b, die mit der U17 zusammengelegt wurde, verpflichtet, der diese Aufgabe ab sofort als primäres Ziel angeht.

HAUPTSPONSOR

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Sylvia's Hoarstubn