Askö Schachner Vorchdorf

MEISTERSCHAFTSSPIEL

Braunau : Vorchdorf

30.03.2019 - 15:30 Uhr

Logo Braunauvs Logo Askö Schachner Vorchdorf

 



Noch



Countdown
abgelaufen
100 Jahre Askö Salzkammergut 2019

Frühjahrsmeisterschaft 2018 LL West Rd. 18

SV Schalchen

Askö Vorchdorf

HAI Schalchen : Schachner Vorchdorf 3:1 (1:0)

Freitag, 13.04.2018, 19:30 Uhr

Keine Punkte in Schalchen!


Vorchdorfs Offensivabteilung fehlt

Ohne seine beiden effektivsten Torschützen (Kevin Wallmen verletzt und Peter Orosz gesperrt) musste die Schachner Elf in Schalchen antreten und kassierte am Ende die dritte Niederlage in dieser Frühjahrsmeisterschaft. Dabei hätte es vielleicht auch anders kommen können, denn bereits in der zweiten Minute gab es Elfmeteralarm nach einem Foul an Niki Kronberger im Strafraum der Heimmannschaft. Die Pfeife des Unparteiischen blieb jedoch überraschenderweise stumm. >>Fotos>>

Zweierlei Maß

Das war im Gegensatz dazu in der 20. Minute nicht der Fall, als der Schalchner Nikola Ratkovic aus abseitsverdächtiger Position aufs Vorchdorfer Tor stürmte und von Robin Frühwirth gestoppt wurde. Der Schiedsrichter entschied hier auf Elfmeter,  den Dragos Dragalina verwandelte. Fünf Minuten später hatte Tayfur Sabur auf Vorchdorfer Seite die Ausgleichschance, als er bei einem Konterangriff alleine vor dem Schlussmann der Hausherren, Ivan Avramovic, den Ball nicht im Gehäuse unterbrachte. Auch dieser Situation ging eine klare Abseitsstellung voraus, die der Linien- bzw. Schiedsrichter nicht erkannte. Die beiden Assistenten hatten in diesem Spiel anscheinend Schwierigkeiten mit den Abseitssituationen, sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte der Partie. Bis zum Ende der ersten Halbzeit verlief das Spiel jetzt ausgeglichen. In der 42. und 45. Minute zeichnete sich dann Michael Mitterhauser im Vorchdorfer Tor aus, als er zuerst bei dem alleine auf ihn zukommenden Schalchner Andreas Friedl und dann bei einem gefährlichen Weitschuss weitere Treffer verhinderte. 

Drangperiode in der zweiten Hälfte

Nach Wiederbeginn hatte dann Adem Acuma in der 56. Minute eine weitere Chance für Vorchdorf, sein Schuss von der linken Strafraumgrenze ging jedoch über das Tor. Vorchdorf wollte in dieser Phase unbedingt den Ausgleich und drängte vehement nach vorne. Bei einem Angriff über Niki Kronberger von rechts und einem Foul an ihm ließ der Schiedsrichter aber die Vorteilsregel nicht gelten und das in Folge dabei von Adem Acuma erzielte Ausgleichstor zählte nicht. Die Beschwerden darüber bringen Acuma nur eine gelbe Karte und eine Sperre fürs nächste Spiel ein. Schalchen nützt im Anschluss die Freiräume durch die Vorchdorfer Offensive geschickt aus und so kann Dragalina aus einem Konterangriff das 2:0 erzielen. Fünf Minuten später fällt sogar das dritte Tor aus einem Freistoß ins Tormanneck, wiederum erzielt von Dragos Dragalina. In der 71. Minute werden die Angriffe der Gäste endlich belohnt und Adem Acuma kann aus einem Stanglpass zum Anschlusstreffer verwerten. Etwas später noch eine Riesenmöglichkeit für Vorchdorf, der Ball rollt aber am linken Eck des Schalchener Tors vorbei. Es blieb damit bei der 3:1 Niederlage und Vorchdorfs Mannschaft musste, auch zum Leidwesen der mitgereisten Fans, ohne Punkte im Gepäck die Heimreise antreten. Leider wird im nächsten Spiel Adem Acuma fehlen, da er die fünfte gelbe Karte kassierte.

1b im Frühjahr noch ungeschlagen

Hervorragende ist die Frühjahrsbilanz der 1b Mannschaft, die aus 4 Spielen bisher 10 Punkte holte. Gegen Schalchen gelang ein hochverdientes Untentschieden, vorher wurden drei Siege eingefahren. Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung bisher. >>Fotos>>

HAUPTSPONSOR

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Sylvia's Hoarstubn