Askö Schachner Vorchdorf

MEISTERSCHAFTSSPIEL

Braunau : Vorchdorf

30.03.2019 - 15:30 Uhr

Logo Braunauvs Logo Askö Schachner Vorchdorf

 



Noch



Countdown
abgelaufen
100 Jahre Askö Salzkammergut 2019

Frühjahrsmeisterschaft 2018 LL West Rd. 16

Logo SK Schärding

Logo Askö Schachner VorchdorfSchachner Vorchdorf : SK Waizenauer Schärding 2:2 (1:2)

Samstag, 31.03.2018 um 16:30 Uhr

Gelungenes Trainer-Debüt!


Schärding : Vorchdorf Frühjahr 2018Vorchdorf holt verdienten Punkt in Schärding!

Gerade einmal drei Trainingseinheiten konnte Vorchdorfs Neo-Coach Harald Aitzetmüller mit seiner Mannschaft absolvieren, trotzdem war seine Handschrift beim 2:2 gegen den SK Schärding bereits zu erkennen. Die Askö-Burschen zeigten sich selbstbewusst, spielten viel unbekümmerter nach vorne und gingen so verdient auch zweimal durch Peter Orosz und Adem Acuma in Führung. Am Ende stand ein gerechtes Unentschieden auf der Tafel, da Schärding nie locker ließ und eine Niederlage unter allen Umständen verhindern wollte. Der wichtige Punkt und vor allem die spielerische Steigerung sollten dem Askö Schachner Vorchdorf für das kommende Top-Spiel gegen den SC Marchtrenk weiter Auftrieb geben!

Mitterhauser glänzt, Orosz trifft!

Mit zwei personellen Änderungen startet Trainer Aitzetmüller in Schärding: Gerald Rumpl begann als Innenverteidiger und Robin Frühwirth ersetzte Kristian Karabet auf der linken Schiene. Anstelle des verletzten Wallmen agierte Neuzugang Adem Acuma als zweiter Stürmer. Kaum war angepfiffen, wurde Tormann Michi Mitterhauser zu einer ersten Heldentat gezwungen, als er alleine gegen den pfeilschnellen Mandl mit einem sensationellen Reflex  den Askö-Kasten sauber hielt. Diese Aktion wirkte wie ein Weckruf, denn nur fünf Minuten später stürmte Vorchdorf mit Mann und Maus Richtung Schärding-Tor, Robin Frühwirth schloss wuchtig ab, sein Schuss sprang von einem Verteidiger direkt zu Peter Orosz, der seine Farben überlegt in Führung brachte - 0:1 in der 6. Minute!

Pausenführung gegen aggressive Gastgeber!

Die Innviertler ließen es von Beginn an "schnalzen" und gingen aggressiv zu Werke. Doch Vorchdorf's Manuel Gudeljevic & Kollegen hielten mutig dagegen. Der Ausgleich fiel aus heiterem Himmel. Nach einem Laufduell verfing sich der schnelle Mandl in den Beinen von Gerald Rumpl, Schiri Hofinger zeigte aber sofort auf den Elfmeterpunkt und Dominic Bauer verwertete souverän - 1:1 (27. Minute). Die Reaktion der Aitzetmüller-Burschen ließ nicht lange auf sich warten. Einen weiten Ausschuss von Mitterhauser in der 32. Minute brachte Niki Kronberger perfekt unter Kontrolle, bediente den quirligen Acuma, der eiskalt aus zehn Metern ins lange Eck einschoss - 1:2. Es war dies bereits der zweite Treffer im dritten Spiel für den talentierten Offensivmann, der im Winter von Krenglbach zur Schachner-Truppe gekommen ist. 

Rassiges Match bis zum Ausgleich!

Mit Wiederbeginn setzte wiederum Acuma eine Duftmarke, als er einen Konter mit einem Gewaltschuss knapp über das Schärdinger Tor abschloss. Danach vergab Sturmpartner Peter Orosz eine Doppel-Chance, ehe wenig später Vorchdorfs Prielinger nach einem Eckball auf der Linie retten musste.  Die Hausherrn drückten jetzt aufs Tempo und wurden tatsächlich belohnt: Der eingewechselte Peter Jaska erzielte nach einem gröberen Gestocher in der 72. Mintue den Ausgleich - 2:2! Jetzt war das Match gelaufen, beide Teams schalteten einen Gang zurück und gaben sich mit der Punkteteilung zufrieden.

"Alles richtig gemacht"

"Scheinbar haben wir in den letzten 14 Tagen alles richtig gemacht", bringt Sportchef Peter Maier die Stimmung bei den Almtalern auf den Punkt. "Der reibungslose Trainerwechsel hat der Mannschaft gut getan. Harald Aitzetmüller gab den Spielern in den wenigen Tagen viel Selbstvertrauen und legt größten Wert darauf, dass wieder Fußball gespielt wird, was die Kicker sichtlich angenommen haben. Im kommenden Heimspiel gegen den SC Marchtrenk wollen wir diese Leistung bestätigen und unser Punktekonto weiter auffüllen."

Paul & Paul sorgen für 3:1-Auswärtsieg der 1b-Mannschaft!

Richtig feiern durfte unsere zweite Mannschaft, denn sie gewann in Schärding mit 3:1 (0:2). Die Truppe von Bozi Cosic ging durch einen Doppelpack des 16-jährigen Paul Klimitsch in der ersten Halbzeit in Führung, den 3:1 - Enstand fixierte der eingewechselte Paul Maier in der 86. Minute! Herzlichen Glückwunsch der jungen Mannschaft, die seit letzter Woche gemeinsam mit der Kampfmannschaft trainiert und durch großes Engagement sehr positiv auf sich aufmerksam macht!

HAUPTSPONSOR

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Sylvia's Hoarstubn